Freitag, 2. Dezember 2016

Sturmgeflüster von Gabriella Engelmann



Klappentext:

Für Tinka sollte es der coolste Sommer ever werden. Doch wenn einen die beste Freundin versetzt, sind Ferien auf Sylt einfach nur noch langweilig. Bis Tinka Kitesurfer Sven kennenlernt, der sie in seine Clique aufnimmt und mit seinem durchdringenden Blick ihr Herz sofort zum Kentern bringt. Bald aber merkt Tinka, dass er und die anderen ihr etwas verschweigen. Es ist fast zu spät, als Tinka begreift, dass sie selbst die dunkle Vergangenheit wieder heraufbeschworen hat.

Meine Meinung:

Was für ein einfühlsamer Jugendroman, der nicht für nur für die Jugend alleine ist. Sturmgeflüster ist eine tolle Geschichte die auf Sylt spielt und ein wenig in die Kiter/Surfer Szene eintauchen lässt, aber genau in der richtigen Dosis so das es einem als Nicht Kiter auch noch viel Spaß beim lesen hat und vor allem noch versteht um was es geht, da Tinka auch nicht in der Szene ist.
Einen kleinen spookie Einschlag hat das Buch was es ein wenig mystisch anhaucht. Das Geheimnis der Clique macht das Buch spannend, aber selbst als es gelüftet ist bleibt die Spannung bestehen, wird sogar noch höher.
Gabriella Engelmann schreibt sehr bildlich, so das man direkt mit auf der Insel ist. 

Fazit: 

Ein spannender Roman der gleich zu Anfang fesselt und einen nicht mehr loslässt. Da ich es in der kalten Jahreszeit gelesen habe lässt es einen wenn das Buch beendet ist mit dem Sommergefühl im Winter zurück, was auf der einen Seite einen die Sommersonne schenkt aber auch Wehmütig drauf zurück blicken lässt. 

FederLeicht Wie Schatten im Licht von Marah Woolf

FederLeicht. Wie Schatten im Licht (FederLeichtSaga 4) von [Woolf, Marah]

Klappentext:

Eliza beschließt, nach dem Sommer ihr Studium in Stirling anzutreten. Frazer und Sky besuchen sie dort regelmäßig. Doch dann überreden die beiden sie, einer Einladung der Elfenkönigin zum Samhainfest in Avallach zu folgen. So wird das natürlich nichts mit ihren guten Vorsätzen, ein normales Leben zu führen.
Während der Samhainzeremonie geschieht das Unfassbare - Eliza, ihre Freunde und Cassian finden sich in einem Haus wieder, in dem die unmöglichsten Dinge vor sich gehen. Während ihre Freunde überglücklich sind, ist Eliza bald die Einzige, die sich noch an ihr echtes Leben erinnert. Allerdings hat sie keine Ahnung, wie sie dorthin zurückgelangen können und ob sie die Opfer, die ihre Freunde dafür bringen müssen, tatsächlich verlangen kann.

Meine Meinung:

Leider scheint in diesem Teil irgendwie der Wurm drin zu sein, zum einen sind sehr viele Fehler im Text, Wörter wurden vergessen, Grammatik- und Rechtschreibfehler, das es beim lesen doch schon sehr gestört hat. Gut das kann man mit einen Update noch wieder beheben und Neukäufer sollten das Problem dann nicht mehr haben.
Doch leider bleibt es nicht nur dabei. Ich hatte mich so auf diesen Teil gefreut und wurde leider enttäuscht und dabei Liebe ich doch die Reihe.
Ich hatte Stellenweise das Gefühl es zieht sich bei unwichtigen Sachen zu sehr und dann an anderen Stellen wieder als wenn Marah Woolf keine Zeit mehr hat um es intensiver besser auszuführen. 
Letztendlich gewann das Buch dadurch das Marah Woolf sehr lebendig schreibt und einen damit trotzdem festhält. Allerdings ist dies das erste Buch der Autorin was ich nicht in eins durch lesen konnte und wollte.
Mit dem Ende bin ich so gar nicht zufrieden, klar das ist wohl auch Geschmacksache, aber mir ist es zu abrupt , zu unfertig, als wenn auf mal die Zeit zum schreiben nicht mehr da war. Auch der Tod der einen Person kann ich nicht nachvollziehen da er in meinen Augen nicht mehr sein muss und nicht wie gesagt wird sein musste, meiner Meinung nach ein Denkfehler da ja zwei Personen bleiben zum sterben.

Fazit:

Ein MUSS für jeden der die FederLeicht Saga mag/liebt.
Die Story hat ihre spannenden, lustigen und traurigen Momente und durch Marahs Schreibstil lässt sich das Buch auch zu Ende lesen. Ich hätte es mir ausgefeilter und runder gewünscht, das es nicht oft einfach nur dahin plätschert vielleicht ja wieder in dem nächsten Teil. 

Plötzlich Banshee von Nina MacKay


Klappentext:

Alana ist eine Banshee, eine Todesfee der irischen Mythologie. Sie sieht über dem Kopf jedes Menschen eine rückwärts laufende Uhr, die in roten Ziffern die noch verbleibenden Monate, Tage, Stunden und Minuten seiner Lebenszeit anzeigt. Da Banshees in dem Ruf stehen, Unglück zu bringen, bleibt sie lieber für sich. Allerdings gestaltet sich das gar nicht so einfach, denn Alana kreischt automatisch in bester Banshee-Manier wie eine Sirene los, wenn ihr ein Mensch begegnet, der in den nächsten Tagen sterben wird. Doch dann tauchen in Santa Fe mehrere Leichen auf, die Alana ins Visier des attraktiven Detectives Dylan Shane geraten lassen. Kann sie das Geheimnis der dunklen Sekte lüften, die scheinbar magische Wesen sammelt? Und werden sowohl Detective Shane als auch ihr bester Freund Clay den Kontakt mit Alana überleben?


Meine Meinung:

Ich bin mal wieder über das Cover auf das Buch aufmerksam geworden. Es ist ein ausgefallenes schönes Cover was mir sofort ins Auge gefallen ist und Gott  sei Dank der Roman dazu hört sich auch noch super an, was kann ich da schon anderes tun als das Buch zukaufen. 
Nina MacKay schreibt klar und flüssig und hat einen herrlichen Humor. Aber es werden auch ernste Seiten im Buch angeschlagen was sehr mitfühlend geschrieben ist und mich berührt hat. Eine tolle Mischung aus Humor, Spannung und Gefühlen die einen hier treffen. 

Fazit:

Das Cover ist der Hammer und ein Hingucker. Der Roman selbst spannend und fesselnd von Anfang bis zum Ende. 

City of Heavenly Fire: Chroniken der Unterwelt (6) von Cassandra Clare


Klappentext:

Jace trägt das Himmlische Feuer in sich und Sebastian verkündet den finalen Schlag gegen die irdische Welt. Um zu verhindern, dass Dämonen über die Städte herfallen, müssen Clary und Jace mit ihren Freunden in die Schattenwelt eindringen. Wird es ihnen gelingen, Sebastians finstere Pläne zu stoppen, ohne selbst Schaden zu nehmen? Als sie auf Clarys dunklen Bruder treffen, stellt er Clary vor eine schier unlösbare Aufgabe: Entweder sie kommt an seine Seite oder er vernichtet ihre Familie und Freunde, die Welt und alle Schattenjäger … Für die Liebe müssen Opfer gebracht werden. Der sechste Band der Chroniken der Unterwelt wartet mit einem spektakulären und unerwarteten Finale für dieses gewaltige Epos auf.

Meine Meinung:

Zu erst zum Cover, ich liebe es wieder es ist wunderschön und fügt sich perfekt zu den anderen Bücher dieser Reihe ein.
Ich gebe zu ich hatte ein wenig Angst vor dem Finale, ich war mir nicht sicher ob Frau Clare es wirklich schafft mich noch einmal mitzureißen vor allem weil da fast 900 Seiten vor mir lagen. 
Aber *wow* hier wurde ein Feuerwerk der Gefühle entfacht und das fing schon auf der ersten Seite an und bis zur letzten konnte Cassandra Clare es halten. Zu keiner Zeit ist Langeweile oder Eintönigkeit aufgekommen. 
Die Reihe bekommt ein würdiges Ende und man kann sich auf die anderen Charakter freuen die da noch ihre Bücher haben und bekommen.

Fazit:

Ein perfekter Abschluss für diese Reihe! Besser hätte man es kaum schreiben können. Es war der reinste Lesegenuß mit großen Kopfkino.   

Wintersonnenglanz von Gabriella Engelmann


Klappentext:

Mit "Wintersonnenglanz" bezaubert Gabriella Engelmann erneut mit einem warmherzigen Wohlfühl-Roman vor der atmosphärischen Kulisse der Ferien-Insel Sylt. Ergänzt um einen stimmungsvollen Adventskalender mit 24 Rezepten, Wohlfühl- und Deko-Tipps zur Herbst-, Winter- und Weihnachtszeit beschert die SPIEGEL-Bestsellerautorin ihren Leserinnen und Lesern ein Wiedersehen mit ihren sympathischen Heldinnen Larissa, Bea und Nele aus ihren Bestseller-Romanen "Inselsommer" und "Inselzauber".

Stimmungsvolle Dekorationen aus Hagebutten oder Tannenzapfen, das warme Licht von Kerzen, der Duft von Tee und Kuchen – Larissa liebt die Herbst- und Wintermonate, obwohl es für sie als Buchhändlerin die arbeitsreichste Zeit ist. Doch in diesem Jahr kann sich die besondere Magie einfach nicht entfalten, denn die Ereignisse überschlagen sich: Larissas Keitumer Buchcafé gerät finanziell in eine Schieflage, ihre Großtante Bea verhält sich auf einmal äußerst merkwürdig, und dann kommt es im „Büchernest“ auch noch zu einem schweren Wasserschaden. Jetzt kann nur noch ein Weihnachts-Wunder helfen.

"Gabriella Engelmann gelingt es mit der liebevollen Beschreibung von Insel, Natur, Häusern und Bewohnern, dass man am Schluss vollends davon überzeugt ist, dass Sylt die einzigartige, die schönste Insel auf der Welt ist; da zu wohnen der Inbegriff aller Wünsche." Pulheimnews.de

Meine Meinung:

Das Buch hat ein wunderschönes Cover was perfekt zu dem Roman passt und Lust auf die Winterzeit und damit Lesezeit.
Die Geschichte von Larissa, Leon, Bea und Vero geht in die nächste Runde, schön ist das Nele auch wieder mit von der Partie ist. 
Es scheint dieses mal das die Probleme ausweglos sind und Larissa hat schwer mit ihren Sorgen und Ängsten zu kämpfen. 
Gabriella Engelmann hat mit viel Liebe und Humor den dritten Teil in mein Herz geschrieben. 
Ich war wieder ganz auf Sylt und irgendwann werde ich es auch noch schaffen Sylt einen realen Besuch im Sommer und Winter abzustatten.
Der anschließende Adventskalender ist eine ganz bezaubernde Idee. 

Fazit:

Dieses Buch ist wie Urlaub! Es ist so gut geschrieben das ich die Möwen schreien hören und die kalte Seeluft riechen konnte. 
Eine wunderschöne Wintergeschichte die einen mehr als nur bezaubert. 

Montag, 17. Oktober 2016

Highland Colours von Lara Steel


Klappentext:

Die junge Landschaftsmalerin Bellinda Hay lebt zurückgezogen in einem alten Cottage über den Klippen der Elgol Bay auf der schottischen Isle of Skye. Und als sie, wie so oft, frühmorgens in die Bucht fährt, um zu zeichnen, findet sie plötzlich unter einem abgelegenen Felsvorsprung einen verwundeten Mann, der sie sofort um Hilfe bittet.
Eher widerwillig bietet Bellinda dem charismatischen Fremden, der sich ihr als Adam Right vorstellt, kurzzeitig Unterschlupf in ihrem Haus. Wenig später entpuppt sich dieser allerdings als charmanter Kunstdieb, der sich auf der Flucht befindet.
Grund genug für Bellinda, den ungebetenen Gast so schnell wie möglich wieder loszuwerden.
Doch da macht ihr Mister Right auf einmal ein so verlockendes Angebot, das sie eigentlich nicht ausschlagen kann ...

Meine Meinung:

Es ist eine Reise in den Highlands , man sieht es bildlich vor sich wie die Gegend dort aussieht und fühlt fast das kalte Wasser des See's. 
Die Geschichte um Bellinda und Adam ist spannend und auch romantisch angehaucht. Es entstehen auch einige witzige Stellen die einen aus die Dramatik wieder etwas abnehmen und man nicht an der Spannung zerspringt.

Fazit:
 
Das Cover ist ein typisches Steel Cover und passt prima zu den Roman. Der Roman ist flüssig und leicht geschrieben, eine wunderbare Lektüre für den verregneten Tag. Ich freue mich schon auf den dritten Teil.   

Montag, 10. Oktober 2016

Fury - Warrior Lover 6 von Inka Loreen Minden

Fury - Warrior Lover 6 von [Minden, Inka Loreen]

Klappentext:


♥ Ein prickelnder Liebesroman mit Action, Tortured Heroes, Romantik und Happy End. ♥

Fury hütet ein Geheimnis, für das er sich zutiefst schämt, obwohl er deswegen in seinem alten Leben der Star einer verruchten Show war. Aus diesem Grund will er nichts empfinden, schon gar nicht für eine Frau.

Melina ist nach dem Sturz des Regimes eine Flüchtige, weil sie für die Regierung gearbeitet hat. Dabei wollte sie nur den Kindern helfen, die ihrer Obhut unterstellt waren.

Im Chaos nach der Revolte in New World City trifft Melina auf den verschlossenen Kämpfer Fury und beide spüren augenblicklich eine einzigartige Verbindung zueinander. Doch Fury steht im Dienst des brutalen Sabre, der mit einer Splittergruppe der Warrior eine Schreckensherrschaft unter der Kuppel errichtet hat und das Volk mit grausamen Gladiatoren-Spielen an sich binden will. Ausgerechnet Fury soll Melina vor laufenden Kameras foltern. Wird der kühle Krieger es schaffen, sein Geheimnis zu wahren und sie gleichzeitig zu schützen?

Meine Meinung:

Die Warrior von Inka Loreen Minden haben alle etwas einzigartiges an sich, keiner ist wie der andere, so auch bei Fury. Sein Geheimnis ist schon sehr speziell, hat aber auch was für sich ;) Mehr will ich da auch gar nicht eingehen lest das Buch und ihr werdet es heraus finden :) 
Die Geschichte ist spannend mit erotischen Touch geschrieben, durch den Schreibstil von Inka Loreen Minden ist man in einen tollen Kopfkino gefesselt und will gar nicht das es auf hört. 
Obwohl es schon eine Weile her ist das ich den Vorgänger gelesen habe bin ich sehr schnell wieder in der Story drin gewesen.
Fazit: 

Fury trifft das Herz, ist spannend und auch ziemlich heiß! Das Buch ist auch nicht schlecht ;)
Nein im Ernst ein toller 8. Teil und macht Lust auf noch viel mehr! 

Freitag, 30. September 2016

Charmante Küsse Die Boston Reihe 5 von Poppy J. Anderson



Klappentext:

Kyle Fitzpatrick ist mit seiner Arbeit als Kinderarzt verheiratet und steckt seine ganzen Energien in das Wohl seiner kleinen Patienten, die ihm sehr am Herzen liegen. Dass darunter sein Privatleben leidet, macht ihm nichts aus, schließlich ist er mit einer großen und teilweise chaotischen Familie sowie mit zahlreichen Nichten und Neffen gesegnet, die ihn auf Trab halten. Als lediger Arzt ist er außerdem der Aufmerksamkeit einiger Krankenschwestern ausgeliefert, die sich ihm nur allzu gerne an den Hals werfen. Kyle interessiert sich jedoch nur für Morgan – für die rothaarige Frau, die den Kinderarzt unglaublich charmant findet und sich bei ihm zum ersten Mal seit langer Zeit geborgen fühlt.
Und dann gibt es da noch den kleinen Cody, um den sich Kyle kümmern möchte.
Als Kyle Morgan unwissentlich belügt, gerät die heile Welt der beiden aus den Fugen, und Morgan befürchtet, ihm nicht mehr vertrauen zu können. Doch manchmal kann aus einer Tragödie etwas ganz Wunderbares entstehen.

Meine Meinung:

Ich liebe die Fitzpatrick´s und kann gar nicht genug von ihnen bekommen, aber Kyle ist jetzt mein absoluter Liebling.
Die Geschichte ist wunderschön geschrieben und man wird schnell wieder in der Familie aufgenommen und ich hoffe wirklich das Poppy noch ganz viel von den Fitzpatrick´s zu erzählen hat. 
Mit dem Buch hat man einen tolles Lesevergnügen. Jedes Band kann auch unabhängig voneinander 
gelesen werden, aber das schönere Lesevergnügen ist wenn man sie nach der chronischen Reihenfolge liest.

Fazit:

Ein schönes Buch was einen eine kurzen Urlaub vom Alltag verschafft. 

Sonntag, 25. September 2016

Finian Blue Summers von Emma C. Moore


Klappentext:

Die neunzehnjährige Rayne hat Wünsche. Ganz normale Wünsche für ein ganz normales Mädchen. Einmal will sie ihre Haare lila färben, unter dem Sternenhimmel schlafen oder sich ein Schmetterlingstattoo stechen lassen. Heimlich sammelt sie diese Wünsche in einem Wunschglas. Aber Rayne ist kein gewöhnliches Mädchen, sie ist ein Star. Mit ihrem Geigenspiel begeistert sie ein Millionenpublikum, doch der Erfolg hat seinen Preis: Ihr dominanter Vater bestimmt über jedes Detail ihres Lebens.
Als der elterliche Druck für Rayne zu groß wird, flüchtet sie sich in Schweigen und landet in einem Sanatorium. Hier absolviert Finian ein Praktikum - und er ist sofort von dem sprachlosen Mädchen fasziniert.
Mit ihm wagt Rayne nicht nur eine Reise ins sommerliche Tennessee, sondern auch den Aufbruch in ein ganz neues Leben.

Ein Buch über die Liebe, das Leben, unmögliche Wünsche, das Schicksal und Blaubeermarmelade.

Meine Meinung:

Puh, was für ein Buch! Ich musste mich erstmal sammeln um eine Rezi schreiben zu können die nicht zuviel verrät, was wirklich nicht leicht ist da ich wirklich gerne darüber reden möchte was im Buch geschieht, aber dabei würde ich einfach zuviel preisgeben was der/die Leser/in ja erst noch selbst raus finden soll. 
Erst mal zum Cover, das finde ich schon wunderschön und ich gebe es zu ich bin darin verliebt *gg* Ich hatte das Buch noch nicht gelesen (habe es mir erst als eBook gekauft) da habe ich mir schon die Hardcover Version bestellt. Es hatte ein wenig Lieferzeit, aber das warten hat sich gelohnt, dies ist eins der Bücher die einfach nicht nur als eBook existieren dürfen, nein, nein das wäre einfach nicht richtig. Es muss einfach gesehen werden, gefühlt und gerochen, das geht leider mit einem eBook so nicht. Man merkt doch kaum das ich in dieses Cover und auch das Buch selbst verliebt bin oder ?
Dies ist ein Buch dass das Herz berührt und sich dort verewigt. Ich habe schon länger nicht mehr so bei einem Roman weinen müssen, so als wenn mir gerade wirklich das Herz zerreißt und es mir und nicht den Protagonisten passiert, in dem Moment war es wirklich mein Schmerz! 
Ich möchte gar nicht, oder kann auch gar nicht soviel schreiben ohne zu spoilern, was es echt schwierig macht. Dies ist eine Geschichte die keinen kalt lässt, natürlich ist dies kein Buch der Traurigkeit, oh nein, oft genug gibt es was zu kichern. Es macht Spaß Rayne dabei zu zusehen wie sie die Welt mit Hilfe von Finian und später auch mit der Hilfe ihrer neuen Freundinnen entdeckt und erlebt. Ich hatte erwartet das aus der Feder von Emma C. Moore ein gut zu lesendes kommt, das dort viele Gefühle im Spiel sein werden auch, aber ich habe nicht mit so einem emotionalen Roman gerechnet da spürt man dann doch wieder das auch in der Emma eine Marah steckt. 
Für alle die es nicht wissen Emma C. Moore schreibt auch als Marah Woolf fantastische Fantasy Romane.

Fazit:

Dies ist keine zuckersüße Geschichte die mir einen unterhaltsamen Nachmittag beschert, dies ist ein Buch das was sagen will, das auch nach dem Ende weiter redet und sich mit mir beschäftigt.
Mein Schock, mein Schmerz, meine Tränen alles war so heftig und trotzdem war es eines der schönsten Bücher seit langem das ich gelesen habe und ich möchte den Roman auch nicht anders als so haben, genauso gehört er mit all seinen Emotionen die einen tief unter die Haut gehen und die Zielgerade aufs Herz nicht verfehlen.

 

Dienstag, 20. September 2016

Nie wieder New York von Wolfgang Gabler


Klappentext:

Mit Leonardo Di Caprio, Tyra Banks oder Dave Gahan (Depeche Mode) im Aufzug oder einfach nur auf der Flucht vor Hurricane Sandy. Zwei verrückte Jahre lang haben wir in New York City gelebt und dabei sehr viel Interessantes und Spannendes erlebt. Das "normale" Leben, das man sich vielleicht vorstellt, wenn man als Tourist in diese Mega-City reist, findet in Wirklichkeit nicht statt. Jeder Tag ist anders und jeder Tag ist spannend, aber auch chaotisch und nervenaufreibend. Der Titel des Buches heisst nicht umsonst "Nie wieder New York".

Meine Meinung:

Dieses Buch ist wie das 7. Ei eines Überraschungseis, die Verpackung ist unscheinbar aber der Inhalt hat es in sich. 
Das Buch erzählt das Leben einer Auswander Familie, den Gablers in New Vork, hört sich jetzt im ersten Moment nicht so doll an (hat auch nichts mit dem im TV laufenden Formaten gemein) aber Wolfgang Gabler (be)schreibt sein Leben in NY witzig,frech charmant und in einen flüssigen Schreibstil. Es macht Spaß das Buch zu lesen. Es kommt keine Langeweile auf und immer wieder muss ich laut auflachen oder schmunzeln, eigentlich habe ich ein Dauergrinsen beim Lesen. 
Ich bin mir jetzt ganz sicher das ich mir New York als Bewohner nicht leisten kann/will, das macht aber nix, durch Wolfgang Gabler habe ich quasi zwei Jahre dort gelebt. Er beschreibt es teilweise so plastisch das man mit dabei ist und seine Fotos untermalen das ganze noch mal.  Allerdings hat das mit den Fotos auch einen Haken, auf dem eBook Reader kommen sie nicht so gut zur Geltung wie jetzt über ein Tablet, Smartphone oder am PC, ich bin deswegen auch vom Reader zu meinen Tablet zum lesen gewechselt. Die Idee mit den Bildern und Videos hat was. 
Es ist wunderbar auch mal die ungeschönten Seiten von NY zusehen, natürlich kommen die schönen Seiten im Buch nicht zu kurz. 

Fazit: 

Dies ist ein gelungenes Buch was nicht nur Reisefreudige, Fastauswanderer oder New York Fans lesen können/sollten, nein das ist ein Buch für alle die gerne lachen und Spaß am Lesen und Leben haben wollen.
Einen Punktabzug gab es auch nur für die nicht so gute Formatierung der Schriftgröße, da sie auf meinen Geräten echt riesig war.   

Fünf am Meer von Emma Sternberg


Klappentext:

Es zieht Linn den Boden unter den Füßen weg, als sie ihren Verlobten in flagranti erwischt. Aber dann erfährt sie, dass sie geerbt hat – und findet sich in einem Haus in den Hamptons wieder, direkt am Meer. Die Bewohner, fünf lebenslustige Senioren, wachsen Linn bald ans Herz, genauso wie die gemeinsamen Granatapfel-Manhattans und die Storys über ihre glamouröse Tante Dorothy. Doch dann taucht dieser attraktive Journalist auf, der noch ein bisschen mehr zu wissen scheint ...

Meine Meinung:

Ein schönes und ansprechendes Cover was mich auf das Buch in der Buchhandlung auf das Buch neugierig gemacht hat. 
Eine Geschichte mit Tiefgang. Schön geschrieben, auch wenn es sich für mich ab und an mal ein weinig zu sehr zog.
Es ist ein Buch das einen aufzeigt das man sein Heil nicht nur in sich sondern auch in der Liebe und dem gebaucht werden findet.

Fazit: 

Durch einige Passagen zog es sich zu sehr das es den Lesespaß ein wenig einschränkte, aber dennoch ein Buch was sich zu lesen lohnt. 

Alpha + Omega von R.R. Alva

Alpha & Omega: Liebe geht durch den Fangzahn von [Alval, R. R.]

Klappentext:

Mitten unter uns leben Vampire. Das müssen auch Regina und Angela erfahren. Die eine ist entsetzt darüber, die andere nimmt es relativ gefasst auf. Nachdem Regina sich von Ryan getrennt hat, scheint der geradezu von ihr besessen zu sein und obendrein der Meinung, er sei ein Vampir. Vollkommen deppert! Findet Regina und versucht, ihm zu entkommen. Ein mühseliges und sinnloses Unternehmen.
Angela ist Parys Freundin gewesen. Aber er fällt einem Wahnsinnigen in die Hände und bittet Angela im Sterben liegend um einen letzten Gefallen. Kerry, den sie daraufhin kontaktiert, behauptet, ein Vampir zu sein. Ist ihr egal. Solange er sich nicht in eine Fledermaus verwandelt, kann sie damit leben.
Doch ausgerechnet Regina und Angela, die vollkommen ahnungslos in die Welt der Vampire katapultiert werden, scheinen der Schlüssel für deren Zukunft zu sein. Denn der Wahnsinnige, der bereits einige Vampire auf dem Gewissen hat, ist nur das Werkzeug von etwas viel Größerem.

Meine Meinung:

Diese Vampir Story ist nicht komplett neu, aber sie hat ein paar neue Ideen drin.
Am Anfang war es für mich ein wenig befremdlich, da der Umgang von Ryan mit Regina echt arg fies und verachtend war. Er wollte seine Interessen nur mit Zwang erreichten, doch wenn man über diesen Punkt drüber weg ist wird das Buch echt klasse. Der Spannungsaufbau kommt dann gut rüber und man bekommt auch eine Erklärung für das eklige Verhalten am Anfang. 
Das Buch ist in einen schönen flüssigen Schreibstil geschrieben und lässt einen in diese Welt eintauchen.
 
Fazit:

Das Cover hat das gewisse Etwas, es fällt auf man schaut noch mal hin und will wissen um was es in diesen Buch geht. Ich finde das wurde sehr clever gelöst, denn Vampir Romane gibt es ja schon viele. Aber auch die Geschichte an sich hat mal was Neues mit drin was die Geschichte auffrischt. 

Dienstag, 6. September 2016

Alpha Helix - Dunkles Verlangen von Lara Steel


Klappentext:

Die Karriere der jungen Medizinerin Dr. Revenge Carter nimmt nach einem Schicksalsschlag ein jähes Ende. Und anstatt sich in Kalifornien einen Namen als Ärztin zu machen, untersucht sie nun die Qualität medizinischer Einrichtungen in Gefängnissen, ohne je wirklich gefordert zu werden. Bis sie plötzlich in der Hochsicherheitsanstalt "Fort Lewis" ein offenbar geheimes Labor entdeckt, über das sie unbedingt mehr herausfinden muss. Doch bevor es dazu kommen kann, findet sich Revenge bereits in einer dunklen Zelle im Keller des Gebäudes wieder, wo sich eine ebenso attraktive wie furchteinflößende Gestalt sofort auf sie stürzt ...

Meine Meinung:

Wahnsinn!!
Eine Story die es in sich hat. dramatisch und fesselnd in jeder Hinsicht. Die Story bringt den Kreislauf bis zum Ende des Buches in Schwung. Fantastisch! 
Lara Steel schreibt auch hier wieder sehr bildlich, futter fürs Kopfkino in Reinform. 
Ich kann nur hoffen das es noch weitere Teile geben wird da es eine Schande wäre wenn diese Protas nicht weiter ermitteln, streiten und kämpfen dürfen. 
Also ran liebe Leser an dieses spannendes Buch! 

Fazit:

Reinstes Lesevergnügen, eine gefährliche Spannung die den Kreislauf in Schwung bringt und trotzdem auch irgendwie liebenswert.
Für Lara Steel Fans eh ein "MUSS", aber auch Fans von Dystopien und Science Fiction kommen auf ihre Kosten. 

Der und niemand sonst von Poppy J. Anderson


Klappentext: 

Rourke Fraser hat ein Problem. Nach ihrer Scheidung benötigt sie nicht nur Geld, um ihre Praxis am Leben zu erhalten, sondern ihre Eltern überschreiben ihr zu allem Überfluss deren Haus in der texanischen Kleinstadt Hailsboro.
Die hübsche Psychologin denkt nur ungern an ihre Heimatstadt zurück, immerhin war sie als pummelige Zahnspangenträgerin das beliebteste Mobbingopfer der gesamten Highschool.
Nichtsdestotrotz macht sie sich auf den Weg nach Texas und hofft, das Haus ihrer Eltern verkaufen zu können.
Da dieses jedoch Ähnlichkeit mit einer Ruine besitzt, muss sie es erst einmal auf Vordermann bringen.
Ausgerechnet Alex Heughan bietet ihr seine Handwerkerdienste an - der Mann, der ihr während der Highschool unaussprechliche Spitznamen gab und für ihre zahlreichen Albträume verantwortlich war.
Rourke bleibt nichts anderes übrig, und sie beißt in den sauren Apfel und engagiert Alex, schließlich will sie das Haus verkaufen.
Dass sich Alex jedoch als talentierter Handwerker erweist, der nicht nur das baufällige Dach reparieren kann, sondern auch extrem hilfsbereit und einfühlsam ist, irritiert Rourke.
Tatsächlich ist Alex genau der Mann, der ihr Herz höher schlagen lässt.
Dennoch kann sie nicht vergessen, was er ihr in der Highschool angetan hat. Oder doch?

Meine Meinung:

Ich bin wieder schnell bei den Menschen in Hailsboro zuhause gewesen. Rourke und Alex sind mir recht schnell an Herz gewachsen. Ihr Geplänkel macht Spaß.
Auch die Kuchen-Ladys aus dem Cafe bekommen ihren Kurzauftritt was mich sehr gefreut hat.
Das Buch ist flüssig und gefühlvoll geschrieben, ich habe mich pudelwohl beim lesen gefühlt.

Fazit:

Eine wunderschöne Kurzgeschichte die man relaxt lesen kann, egal wo man gerade ist.

Donnerstag, 4. August 2016

Schokolade zum Verführen (5) von Miranda J. Fox




Klappentext:

Große Klappe, weite Klamotten, ständiger Heißhunger auf Schokolade und ein notorisches Desinteresse an Männern. Das ist Rebecca Lark, die eigentlich ganz zufrieden mit ihrem Leben war. Bis ihr der selbstverliebte Wanderpokal und Ex-Knacki Shane Rowboldt über den Weg läuft und ihr Selbstbewusstsein mit einer einzigen gemeinen Bemerkung zerschlägt. Fest entschlossen, diesen Unruhestifter zu ignorieren, lebt Rebecca ihr Leben weiter. Oder versucht es zumindest, denn Shane stellt sich nicht nur als ihr persönlicher Schutzengel heraus, er wird auch immer häufiger Objekt ihrer Träume ...

Meine Meinung: 
Shane fand ich schon in den anderen Bänden als ich ihn kennen lernte Mega interessant und nun hat Miranda J. Fox ihm sein eigenes Buch geschrieben.
Das Buch ist wie ich es erhofft und auch erwartet habe klasse geworden und Sahne hat mir etwas mehr über sich erzählt, wenn auch noch immer nicht alles.
Es war ein schön entspanntes Lesen , mit ein paar Spannungsbögen die einen gefesselte halten. Für mich hätte das Buch noch viele viele Zeiten mehr haben dürfen denn ein Besuch in Edlyn Hill ist immer wieder was besonderes.

Fazit: 

Dies ist eine kurzweilige Story die einen wieder einmal voll in seinen Bann gezogen hat.
Ein schönes Buch, eine Auszeit aus der ernsten trüben Welt.

St. Elwin Erdbeerpunsch von Britta Orlowski

image

Klappentext:
Eine Stippvisite in St. Elwine … Es gibt einen triftigen Grund, der Tally in ihr Immer-mal-wieder-Zuhause nach St. Elwine führt. Nichts ist in dem beschaulichen Küstenort wie erwartet und ihr läuft ein ungehobelter Fremder über den Weg. Sofort findet Tally ihn verdächtig, denn sie arbeitet für Maureenas, eine Organisation, die Frauen auf der Flucht vor ihren gewalttätigen Ehemännern hilft. Ihre Recherche ergibt: Es handelt sich um den Tänzer Louis Bowlder. Diese Neuigkeit erklärt, warum Bowlder elegant über den Boden zu schweben scheint. Er trägt einen Dreitagebart, der mit einem vierten Tag zu liebäugeln scheint und sein dunkles Haar zu einem Männer-Dutt geschlungen. Unter anderen Umständen hätte sie zugegeben, dass er eine Augenweide ist. Leider ist er ebenso gut aussehend wie arrogant. Bei all der Aufregung kommt ihr ein Glas Erdbeerpunsch gerade recht. Mit einem Gastauftritt von Trish Prescott aus der beliebten Lake Anna-Reihe von Joanne St. Lucas.
Meine Meinung:
Im Erdbeerpunsch greift Britta Orlowski zwei schwierige Themen mit auf, Demenz und Häusliche Gewalt. Letzteres war aber auch schon in anderen Büchern von ihr ein Thema. Sie bringt einem die Problematik dieser schweren Themen behutsam und sehr gefühlvoll nah. Der Spannung und auch dem Spaß am Buch tut dies jedoch keinen Abbruch denn trotzdem liest es sich sehr gut und man wird nicht von negativen Gefühlen und dem Leid erschlagen. Man wird erfasst,berührt und ergriffen,man ist wieder in die Welt von St. Elwine entführt und lebt dort für die länge des Buches mit den Protagonisten des Buches zusammen.
Fazit: 
Britta Orlowski ist es wieder gelungen einen wunderschönen gefühlvollen Roman zuschreiben der einen einfach mitreißt und jedes der Gefühle der Protagonisten an eigenen Leib spüren lässt. Man bekommt ein sehr realistische Ahnung wie man sich in diesen Situationen fühlen muss.
Ein Liebesroman mit Tiefgang und garantierten Nachwehen!
Ich freue mich auf weitere Geschichten aus St. Elwine und seine liebenswerten Bewohner.

Montag, 4. Juli 2016

St. Elwine Reihe von Britta Orlowski


https://www.amazon.de/R%C3%BCckkehr-nach-Elwine-Britta-Orlowski-ebook/dp/B00CARI03U/ref=pd_sim_351_2?ie=UTF8&dpID=51DiBUsiKPL&dpSrc=sims&preST=_OU03_AC_UL160_SR101%2C160_&psc=1&refRID=QYXJ7N43CWRSK05W1PG8

Diese wundervolle Reihe spielt in einer malerischen Gegend, die Menschen in St. Elwine sind fast alle samt mit ihren Macken liebenswert.
Jedes Buch hat sein eigenes Liebespaar was sich hoffentlich findet. Ein kleiner Anteil Krimi ist auch mit eingebaut so ist man nicht nur in diesen Liebeswirwar gefangen und macht die gesamtem Bücher nochmal  so spannend und aufregend.
Die Autorin versteht es einen mit auf die Reise zunehmen und ein Kopfkino in Gang zusetzen was einfach fantastisch ist. Einmal angefangen zu lesen will man die Geschichte nie enden lassen. Das Buch aus den Händen zu legen ist schon arg schwer gefallen.
Da Britta Orlowski eine bekennende und begeisterte Quilterin ist sind einige der Protagonisten eben auch solche und wenn man der Autorin glauben schenken darf sind eben diese ganz besonders herzliche Menschen und man hat sie einfach nur lieb.
Die Cover passen somit wunderbar zur Geschichte und zu Britta Orlowski und lassen sich zudem auch noch hübsch ansehen ;)

Ich habe die Bücher nun schon zum zweiten mal gelesen und werde sie bestimmt auch noch öfters lesen, wenn doch nur nicht immer noch so viele ungelesene Bücher auf mich warten würden würde ich sie bestimmt schneller wieder lesen.
Auch dieses mal zieht mich die Story wieder komplett in den Bann. Im zweiten Band geht es so emotional zu das ich es fast nicht aushalten konnte und das wie gesagt beim zweiten mal lesen.
Und jetzt endlich am 08.07.2016 kommt der 4. Teil Erdbeerpunsch raus und ich freue mich schon riesig darauf.
 

Natürlich werde ich dann vom 4. Teil ausführlich berichten :) 

Montag, 27. Juni 2016

Hero - Ein Mann zum Verlieben von Samantha Young


Klappentext:


"Ich brauche keinen Helden. Ich will einen Mann."

Für Alexa Holland war ihr Vater ein Held. Bis zu dem Tag, als sie hinter sein bitteres Geheimnis kam. Seitdem glaubt sie nicht mehr an Helden. Doch dann trifft sie den Mann, dessen Familie er zerstört hat. Caine Carraway ist gutaussehend, erfolgreich und will von Alexas Entschuldigungen nichts wissen. Nur aus Pflichtgefühl lässt er sich überreden, sie als seine Assistentin einzustellen. Er macht ihr den Job zur Hölle und hofft, dass sie schnell wieder kündigt. Doch da hat er sich geirrt, denn Alexa ist nicht nur smart und witzig, sie lässt sich auch nicht von ihm einschüchtern. Caine ist tief beeindruckt und will nur noch eins: in Alexas Nähe sein. Auch wenn er tief in seinem Herzen weiß, dass er niemals der Mann sein kann, nach dem Alexa sucht. Denn auch er hat ein Geheimnis ...


Meine Meinung:

Samantha Young hat ein Gespür dafür wie man die richtigen Worte auf das Papier bringt und damit den Leser vollkommen erreicht. 
Mit Protagonisten die einen recht schnell ans Herz wachsen, die man am liebsten gar nicht mehr los lassen möchte. Selbst die Nebenprotagonisten sind Herz aller liebst und lassen einen nicht kalt. 

Fazit:

Eine wundervolle Liebesgeschichte die absolut fantastisch, mit dem vollkommenen Gefühl für die Liebe und den tiefen Schmerz geschrieben. 
Ein Buch das ich mir auf jeden Fall noch als Hörbuch holen werde damit ich Caine und Lexie noch oft besuchen kann auch wenn das Lesen mal nicht so geht. 




Im Urlaub mit Mr. Grey – oder: Eine rote Badehose macht noch keinen Rettungsschwimmer! von Emily Bold


Klappentext:

Im Urlaub mit Mr. Grey – oder: Eine rote Badehose macht noch keinen Rettungsschwimmer!

Nach ihrem turbulenten Einsatz als Superspionin träumt Anna nun von einem erotischen Liebesurlaub mit ihrem Mr. Grey. Doch kurz vor der Abreise wird ihr klar, dass sie Marc nicht so gut kennt, wie sie gedacht hatte. Ihr Liebster entpuppt sich als leidenschaftlicher Camper. Statt all-inclusive unter Palmen, erwartet Anna das Abenteuer Wildnis in einem Zelt!

Mit einem Koffer voll Sexspielzeug und Dosenravioli will Anna das Beste aus der Sache machen, aber als eine himmlische Versuchung jegliche Erholung zunichte macht, droht Ärger im Paradies.

In ihrer größten Not muss Anna erkennen, dass eine rote Badehose noch lange keinen Rettungsschwimmer macht.


Alle Bücher dieser Reihe sind auch als Hörbuch erhältlich!

Meine Meinung:

Diese Reihe ist einfach der Hammer! Eigentlich dachte ich "hmm, was kann Anna denn noch so anstellen? So langsam muss es doch dann langweilig werden." Aber weit gefehlt, Emily Bold hat Anna wieder ein Abenteuer erleben lassen was die Lachmuskeln ordentlich fordert! 
Anna könnte man eine echte Katastrophen-Braut nennen, ihre Macken sind schon wieder so bescheuert das es liebenswert ist. Ich glaube das auch das der Grund ist warum Marc noch nicht vor Anna geflohen ist. Allerdings scheint auch nur Marc sie bändigen zu können.
Ich freue mich schon auf den nächsten Teil denn so langsam glaube ich das Emily Anna noch viele chaotische Abenteuer bestehen lassen kann. 

Fazit: 

Im Urlaub mit Mr. Grey ist wieder ein gelungener Roman geworden. Mit Charm und Witz ist es Emily Bold wieder gelungen einen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, aber auch das starren der Sitznachbarn ist einen garantiert da ein lautes loslachen einfach nicht zu vermeiden ist. 
Einfach herrlich dieses Buch zu genießen! 

Dienstag, 21. Juni 2016

Nachtmahl im Paradies von Ben Bennett


Klappentext:

Sieben Jahre nach dem Tod seiner Frau Elli ist das kulinarische Paradies, das Jacques mit ihr an der Atlantikküste eröffnet hatte, bankrott. Als sein bester Freund ihm kurz vor der Zwangsversteigerung eine amerikanische Teilhaberin präsentiert, steigt Jacques widerwillig auf den Dachboden. Doch statt der wichtigen Unterlagen entdeckt er Ellis handgeschriebene Liebesrezepte wieder. Und während er am selben Abend das erste Gericht kocht, erscheint Elli in der Restaurantküche – und spricht mit ihm. So als wäre sie nie gegangen. Nacht für Nacht kehrt sie zurück und flößt Jacques Mut zu einem Neuanfang ein – und zu einer neuen Liebe …

Meine Meinung:


Dies ist wieder mal ein Buch was ich aufgrund des schönen Covers meine Aufmerksamkeit erreicht hat. Dieses Buch sprang mich im Buchladen an und da das Cover in natura noch viel schöner ist und sich super anfasst musste ich den Klappentext lesen und schwups kam es mit zur Kasse.

Ben Bennett schreibt hier eine sehr einfühlsame und schöne Story die das Herz berührt. Ben Bennett gab noch einen guten Schuss Humor dazu und schon ist die Geschichte rund und flüssig.

Jaques erinnert mich von seiner Art her ein weinig an Louis de Funés, diese liebenswürdige schrullige Art, aber auch die tiefe Liebe zu seiner Frau. Seine zwei Freunde machen ihn dann Komplett.

Catherine gibt der Story eine süße Würze die mir sehr gut gefallen hat.

Fazit:

Obwohl es sich hier um ein Buch handelt wo es viel um das Kochen geht und die Protagonisten nicht mehr die Jüngsten sind ist es eine wunderschöne romantische Geschichte.

Vampir á la carte von Lynsay Sands


Klappentext:

Cale Valens gehört zu den ältesten Vampiren der Familie Argeneau. Die Suche nach seiner Seelengefährtin hat er schon lange aufgegeben. Bis er die Restaurantbesitzerin Alexandra Willan trifft, die augenblicklich sein Herz erobert. Um sie für sich zu gewinnen, lässt er sich von ihr als Koch anheuern. Dabei hat er seit zweitausend Jahren keine feste Nahrung mehr zu sich genommen ...

Meine Meinung:

Dies ist ein Buch was schon lange auf meinen Reader gewartet hat endlich gelesen zu werden. Was eine Schande ist das es so lange warten musste da es eine süße Geschichte von einen Vampire ist der endlich nach langen warten seine Gefährtin findet. Natürlich läuft nicht alles reibungslos und es müssen einige Hindernisse aus den Weg geschafft werden. Nicht neues im Prinzip, aber die Story ist wirklich schön geschrieben und lässt mich gut in die Welt mit eintauchen. Ein paar Element sind auch für mich neue gewesen, wie man zu einen Vampir wird bzw. zu einen Unsterblichen und wie sie leben. 
Das Buch ist leicht und flüssig geschrieben und nimmt einen sofort mit in die Welt der Argenauer Familie. 
Man bekommt bei diesen Buch Lust auf mehr Geschichten und hat Glück das man nicht warten muss da schon eine ganze Reihe auf dem Markt sind und so für Nachschub gesorgt ist. Ich habe mit diesen Band mitten drinnen angefangen was aber nicht ganz so schlimm ist da man auch ohne Vorkenntnisse gut in die Reihe rein kommt. 

Fazit: 

Eine tolle Story und eine tolle Reihe die sich auf jeden Fall lohnt zu lesen. Wer Vampire mag kommt hier voll auf seine Kosten, aber auch für nicht so Vampir - Liebhaber ist das Buch gut geeignet da es hier nicht ein typisches Vampir Buch ist. 

Donnerstag, 9. Juni 2016

City of Lost Souls; Chroniken der Unterwelt (5) von Cassandra Clare


Klappentext:

Kaum ist die Dämonin Lilith besiegt, fehlt von Jace, den Clary über alles liebt, jede Spur - auch ihr finsterer Halbbruder Sebastian ist verschwunden. Doch Jace findet wieder einen Weg zu Clary und enthüllt sein schreckliches Schicksal: Durch Liliths Magie ist er auf immer mit Sebastian und den dunklen Mächten verbunden. Um Jace zu retten, müssen sich auch die Schattenjäger der schwarzen Magie verschreiben. Clary geht dabei den gefährlichsten Weg: Sie möchte Jace’s Seele retten. Aber kann sie Jace überhaupt noch trauen?

Meine Meinung:

In City of Lost Souls geht es wieder turbulent her. Mit diesem Band hat mich die Autorin auch wieder voll abgeholt und mich nicht eine Sekunde genervt oder gelangweilt. 
Die Story wird rasant, spannend und gefühlvoll erzählt und hält einen in den Bann so das die über 600 Seiten gar nicht viel erscheinen und das Ende leider schnell da ist. 

Fazit:

Mit diesem Band weiß ich wieder warum ich die Reihe so mag! Ich freue mich riesig auf das Finale was Gott sei Dank schon bei mir bereit liegt, 

Donnerstag, 2. Juni 2016

Lady Marmelade von Frieda Lamberti




Klappentext:

zum ersten Teil


Charlotte Talbach ist seit zehn Jahren glücklich geschieden. »Einen festen Partner brauche ich so dringend wie einen Magen-Darmvirus«, lautet ihr Motto. Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Anja teilt sie sich ein Doppelhaus und das Geschäft mit dem Lieferservice für Bio Delikatessen. Im Sommer vor ihrem 50. Geburtstag muss sie langgelebte Prinzipien überdenken und eine wichtige Entscheidung treffen.

Zum zweiten Teil


Lotte hat die Geschehnisse der jüngsten Zeit verdrängt und stürzt sich wie gewohnt in den Alltag. Vor der Erfüllung ihres Wunsches, endlich zufrieden leben zu können, liegt eine aufregende Zeit vor ihr


Meine Meinung:


Charlotte, kurz Lotte, ist einfach der Hammer! Sie haut da Sprüche raus das ist einfach herrlich, ich hab mich weggelacht. Aber sie ist auch ernst und ihren Prinzipien treu, was sie gleich noch sympatischer macht.


Dieser Kurzroman ist einfach zuckersüß und durch den Witz den Frieda Lamberti mit rein geschrieben hat ist die Story absolute rund und fantastisch zu lesen.
Im zweiten Teil kommt noch ein Schuss Krimi mit dazu und die Eifersucht macht auch vor dem Haus Talbach nicht halt. Auch im zweiten Teil kam ich voll auf meine Kosten.

Fazit:

Eine knackige, fetzige und super lustige Geschichte die einen den Tag einfach versüßt! Ich freue mich auf viel mehr von Lotte und auf Teil drei! :)

Samstag, 28. Mai 2016

Red Hot - The colour of Ruby von Anna Faye


Klappentext:



Ruby ist Tänzerin im Sinful Pleasures. Nicht gerade ihr Traumjob, aber ein guter Weg, um in London über die Runden zu kommen. Zumindest solange niemand in ihrem Umfeld davon erfährt. Doch dann wird sie eines Nachts von Tyler Barnes erkannt, einem Mann, mit dem sie vor einigen Jahren im Streit auseinanderging. Jemand, der auch ihre Familie kennt.
Er bietet ihr an, ihr Geheimnis für sich zu behalten, doch er will, dass sie exklusiv für ihn in seinem Apartment tanzt.
Nur ist das längst nicht alles. Tyler will mehr. Viel mehr …
Ruby muss sich eingestehen, dass er einen verführerischen Reiz auf sie ausübt. Aber was davon ist echt, wenn er sie bezahlt?
Und was soll sie von so einem Mann bloß halten?

"Red Hot - The colour of Ruby" ist ein leidenschaftlicher Liebesroman für humorvolle und sinnliche Lesestunden. Ruby ist Tänzerin im Sinful Pleasures. Nicht gerade ihr Traumjob, aber ein guter Weg, um in London über die Runden zu kommen. Zumindest solange niemand in ihrem Umfeld davon erfährt. Doch dann wird sie eines Nachts von Tyler Barnes erkannt, einem Mann, mit dem sie vor einigen Jahren im Streit auseinanderging. Jemand, der auch ihre Familie kennt. Er bietet ihr an, ihr Geheimnis für sich zu behalten, doch er will, dass sie exklusiv für ihn in seinem Apartment tanzt.
Nur ist das längst nicht alles. Tyler will mehr. Viel mehr …
Ruby muss sich eingestehen, dass er einen verführerischen Reiz auf sie ausübt. Aber was davon ist echt, wenn er sie bezahlt?
Und was soll sie von so einem Mann bloß halten?

"Red Hot - The colour of Ruby" ist ein leidenschaftlicher Liebesroman für humorvolle und sinnliche Lesestunden.

Meine Meinung:

Hier hat man ein sexy Liebesroman mit ein guten Schuss Humor. Allerdings denke ich wird er nicht für jeden was sein. Da Ruby und Tyler ein ziemlich umstrittenes Arrangement treffen und wer schon bei Shades of Grey Probleme mit dem Vertrag hatte kommt hier gar nicht mit den Beiden klar, bzw. mit Ruby. 
Nun aber dazu was wichtig  ist ;) Anna Faye (Anna Winter) hat den Roman in ihrer typisch flüssigen Schreibweise geschrieben und so liest man ihn recht schnell durch. Naja ich habe ihn verschlungen, auch wenn ich Ruby zeitweise schütteln wollte und es nicht verstehen konnte. Nein ich wollte es nicht verstehen, das passt besser, wie sie mit ihrer Situation umgeht.Doch die Autorin hat es super geschafft das man es aus Ruby´s Denkweise sehen konnte. 
Der Kauzige Ron lockert das ganze witzig auf auch wenn ich mir nicht so sicher bin ob ich ihn wirklich als Nachbarn haben möchte ;) aber als  Leserin finde ich ihn klasse und er ist eins der Highlights in diesen Buch. 

Fazit:

Wer ein paar entspannte Stunden mit ein echt süßen Paar verbringen möchte ist bei Red Hot absolut richtig. 
Ein Roman mit Sexappeal und guten Schuss Humor der absolut lesenswert ist. 

Freitag, 27. Mai 2016

Black Dagger - Legacy- Kuss der Dämmerung von J.R. Ward

https://www.amazon.de/Kuss-D-mmerung-Black-Dagger-Legacy-ebook/dp/B0196J41QY/ref=tmm_kin_swatch_0?_encoding=UTF8&qid=1464338074&sr=8-4

Klappentext:

Die junge Paradise stammt aus bestem Hause – immerhin ist ihr Vater der erste Ratgeber des Vampirkönigs Wrath. Von ihr wird vor allem eines erwartet: eine gute Partie zu machen. Paradise allerdings will kein Leben im goldenen Käfig führen und wagt einen für eine junge Aristokratin skandalösen Schritt: Sie lässt sich von der Bruderschaft der BLACK DAGGER zur Kämpferin ausbilden. Aber das Training und die Vampirbrüder sind knallhart, und ihre neuen Mitschüler feinden sie an. Erst als Paradise dem gefährlich gut aussehenden Craeg begegnet, scheint sich das Blatt zu wenden. Doch Craeg verbirgt mehr als ein Geheimnis ..

Meine Meinung:

Erst einmal zum Cover, das finde ich wunderschön und viel ansprechender als das original Cover. Das hat der Heyne Verlag wunderschön ausgesucht. 
Eigentlich hatte ich nun gedacht das es eine separate Serie mit einen Crossover der Black Dagger Bruderschaft wird. Also es war mir klar das die Brüder und auch einige ihrer Frauen auftauchen müssen, immerhin sind sie die Lehrer und Mediziner der quasi Akademie, Trainingszentrum , statt dessen bekommen wir auch gratis eine Butch (ein Bruder der Black Dagger)  und Marissa (Butch Shellan/Ehefrau) Story dazu <3 .  Das ist der crime Teil in diesem Roman und sehr gut geschrieben , eben ein "J.R.Ward". 
Die Geschichte um Paradise und Craeg ist heiß und Zucker zugleich! Die Beiden kommen in ein Trainingsprogramm wo sie sich erst einmal gegen eine Menge anderer Bewerber durchsetzen müssen. Im Unterricht müssen sie dann nicht nur mit dem harten Training kämpfen sondern auch noch gegen ihre gegenseitige Anziehungskraft. Aus diesen Situationen heraus kommen immer wieder auch lustige Szenen zustanden das ich mir ein lautes auflachen oder glucksen nicht verkneifen konnte. Das hatte ich glaube ich so in einen Black Dagger noch nicht.
Es machte einfach riesen Spaß das Buch zu lesen und wie immer wollte ich es nicht mehr aus der Hand legen. Meine Black Dagger - Sucht konnte ich mit dieser neuen Reihe perfekt stillen und ich freue mich schon riesig auf den nächsten Teil. 
Was mich an bei dieser Reihe noch freut ist das Heyne das Buch nicht auch in zwei Teile geteilt hat, wie sie es mit den Black Dagger Büchern machen.

Fazit:

Ein absolutes MUSS für alle Black Dagger Fans! Aber auch Neueinsteiger können diese Serie lesen, die Brüder die erwähnt werden bekommen eine kleine Info dazu das man keine Rätsel im Kopf hat. Allerdings muss ich warnen wer dieses Buch liest will dann die ganzen anderen 28 Teile (wie gesagt im original eigentlich nur 14 Teile und ich glaube die ersten 5 bzw. 10 hat Heyne nun auch als ein Taschenbuch raus gebracht) lesen!! 
Dieses Buch ist ein humorvoller, spannender und sexy Roman geworden. Hier hat der/die Leser/in alles was das Leserherz begehrt und ich hoffe so geht es dann auch mit der Reihe weiter.  




Samstag, 21. Mai 2016

FederLeicht Wie der Klang der Stille FederLeichtSaga 3 von Marah Woolf



Klappentext:

„Ich hatte mir verboten an ihn zu denken. Mal sehen, wie lange ich dieses Mal durchhielt. Eine Sekunde, zwei, drei … Ich könnte wetten, dass Cassian mir keine Träne nachweinte.“ Eliza ist fest entschlossen, ein ganz normales Leben zu führen und die Elfen zu vergessen. Aber dann kehrt ihr Vater unverhofft und mitten in der Nacht von einer Ausgrabung zurück. Eine geheimnisvolle Schatulle führt sie beide auf die Isle of Skye in das verborgene Dorf der dunklen Magier. Ehe sie sich versieht, wird sie in ein neues, gefährliches Abenteuer verwickelt. Plötzlich ist es Eliza, die des Beistandes der Elfen bedarf. Wird Cassian rechtzeitig zur Stelle sein und ihr helfen? Dritter Teil der erfolgreichen ElfenSaga um Eliza und Cassian. Tauche ein in neue faszinierende Abenteuer.

Meine Meinung:

Das wird jetzt schwer......
Auf der einen Seite liebe ich das Buch, denn ich habe sie alle vermisst und endlich geht es weiter. Dann aber fehlte mir da doch eine gewisse Spannung zumindest in den ersten zwei Drittel des Buches.
Klar hätte ich mir auch gewünscht das zwischen Eliza und Cassian mehr Interaktionen gewesen wären, aber hey das Leben ist kein Ponyhof und wenn die Portas Marah Woolf das so einflüstern ist man machtlos. Ich hätte mir aber gewünscht das dann im Dreiergespann, Eliza, Sky und Fraser  mehr Aktion gewesen wäre mit dem dazu kommen von Viktor war da ja einiges an Potenzial gewesen. Von der Schatulle dann auch noch mal abgesehen. Auch hätte Eliza´s Vater eine noch größere Spannung mitbringen können. So aber war es für mich das sich die Geschichte ein wenig zog und im letzten Drittel dann richtig Fahrt aufgenommen hat. Ab da war  ich wieder ganz dabei und voll zufrieden. 
Es hat Spaß gemacht Eliza dabei zuzusehen wie sie sich langsam abnabelt und auch eigene Entscheidungen trifft, auch wenn man die die sie bei Cassian trifft oft schüttel möchte , naja und er stellt sich ja teilweise auch noch doof an ;) aber dennoch sind Beide sehr Liebenswert. Von Fraser hätte ich in diesem Teil ein wenig mehr gelesen, naja vielleicht ja wieder im nächsten Teil. Was aus Sky und Viktor wird ist auch sehr interessant und ich freue mich schon das zu lesen. 
Ja selbst was mit Rubin wird möchte ich lieber heute als Morgen wissen. 
Ihr seht da ist noch einiges offen ......
Das Cover ist wieder ein Traum und nur auf Grund dessen schon ein Blick in das Buch wert. 
Fazit:

Auch wenn ich nicht gleich Feuer und Flamme für diesen Teil war habe ich das Buch gerne gelesen und im ganzen dann auch meine Freude an dem Buch gehabt. 
Das wiederlesen mit alten Bekannten aus der Mond Licht Saga ist wunderschön gewesen (ich hoffe auf mehr) 
Das Ende ist leicht offen und es bleibt ein kleiner Hangover aber ich finde ihn nun nicht so schlimm und auf das nächste Band hätte ich auch ohne ihn gejappert. 
Wer die Reihe schon am lesen ist kann auf diesen Teil eh nicht verzichten und wer die Reihe noch nicht kennt sollte jetzt damit anfangen und vielleicht seht ihr diesen Teil ja ganz anders als ich :) denn die Feder Leicht Saga ist wunderschön und man lässt sich da doch was entgehen. 

Freitag, 13. Mai 2016

Wildrosensommer von Gabriella Engelmann



Klappentext:

Im Licht der glitzernden Nachmittagssonne sieht es beinahe aus wie ein Schlösschen. Ein verwunschenes Schlösschen mitten auf der Elbe. Tatsächlich aber ist es ein Hausboot, das der allein erziehenden Mutter Aurelia in einem Bildband ins Auge fällt. Nun lässt die Sehnsucht nach einem idyllischen Zuhause wie diesem sie nicht mehr los. Denn seit dem plötzlichen Verschwinden ihres Mannes Nic fühlt Aurelia sich einsam und entwurzelt. Als sich wenig später die Gelegenheit ergibt, dieses Hausboot zu kaufen, sieht sie darin einen Wink des Schicksals – und zieht schon wenige Wochen später mit ihren widerstrebenden Töchtern, Katze Momo ,und vielen Träumen im Gepäck von München vor die Tore Hamburgs. Für die gelernte Floristin sind die Vier- und Marschlande mit ihren Rosenhöfen, alten Bauernkaten, Deichen und zahllosen Gärten ein Paradies. Doch auch Rosen im Paradies haben ihre Dornen …

Meine Meinung:

Es gibt Bücher da bin ich froh das ich sie als Print - Ausgabe kaufen kann. In diesen Fall war es ausschlaggebend das die eBook - Ausgabe genauso viel kostet wie die Print - Ausgabe. Doch es ist wieder ein Buch das man auch gerne anfasst und ansieht.
Als das Buch heute morgen mit der Post zu mir kam und ich es auspacken und endlich halten durfte hatte ich ein reines Glücksgefühl in mir. Das Cover ist wieder wunderschön und das Buch fasst sich fantastisch durch seine Prägung an. Bücherverrückten muss ich ja nicht erst sagen das der Duft von neuen Büchern sowie so einmalig ist. Dann habe ich es auf geschlagen und auch innen ist es sehr schön gestaltet, eigentlich ist ein eBook bei diesen Buch eine richtige Sünde, vielleicht macht der Verlag darum die eBooks so teuer. ;)
Endlich habe ich es gelesen und was soll ich sagen ........ Wow , ich habe einen Buch - Blues <3 !! Und den habe ich nicht bei vielen Büchern!
Die Geschichte um Aurelia, ihre Töchter Louisa und Molly und der Katze Momo ist einfach herzzerreißend schön. Durch Aurelias Freunde/innen wird der Roman heiter aufgefrischt und man versteht warum sie sich durch ihren tiefen Verlust nicht ganz verliert. Die Emotionen kommen absolut realistisch und spürbar rüber ich war total gefangen darin. Die allmähliche Veränderung von Aurelia und ihren Töchtern mit zu erleben, war wie mit einer guten Freundin mitreißend zum Teil traurig aber auch schön und teilweise witzig, man muss sie einfach in Herz schließen und auch belassen.
Wiedereinmal kann man auch in diesen Buch ganz klar die Liebe zu den jeweiligen Fleckchen Erde, wo der Roman gerade spielt, ganz deutlich spüren was einfach noch mal ein Sahnehäubchen ist und ihn zu was ganz besonderen macht.

Fazit:

Dies ist ein Roman den man nicht einfach zurück ins Regal stellt und zum nächsten Buch greift, nein er bleibt noch eine Weile in den Gedanken und man spielt alles noch mal durch und ist traurig und freudig zu gleich. Man freut sich für Aurelia und ihre Familie und ist traurig das man sie nun verlassen muss.
Trotz diesem schweren Thema ist das Buch wunderbar zu lesen und entführt einen in die Vie- und Marschlande und lässt einen da eine schöne Zeit verleben.
Der Einblick in die Aromatherapie und Auren hat mich so Neugierig gemacht da sich mich da doch tatsächlich ein wenig schlauer drüber machen möchte.

Dienstag, 10. Mai 2016

City of Fallen Angels - Die Chroniken der Unterwelt 4 von Cassandra Clare


Klappentext:


Simon Lewis muss sich noch daran gewöhnen, ein Vampir zu sein. Besonders seit seine beste Freundin Clary kaum noch Zeit für ihn hat. Sie ist zu beschäftigt mit ihrer Ausbildung zur Schattenjägerin und träumt von ihrer großen Liebe. Doch finstere Dinge geschehen. Ist der Krieg, den Simon gewonnen glaubte, noch nicht vorbei?


In dem nervenzerreißenden vierten Band der Chroniken der Unterwelt nimmt uns Cassandra Clare wieder mit in die Welt der Schattenjäger, die im Herzen von New York mit Liebe, Verrat und Rache kämpfen.


Meine Meinung:

Auch der 4. Teil ist wieder super spannend und mitreißend geschrieben, allerdings ging mir Jace gleich von Anfang an auf die Nerven. Diese ewigen Selbstzweifel und dieser Selbsthass nervte mich wirklich, in diesen Ausmaß und vor allem das er auch Clary wieder nicht gleich miteinbezogen hat ist für mich nicht nötig gewesen und eigentlich auch zu einfach. Für mich hätte sich die Geschichte mehr um Simon drehen dürfen und weniger mit Jace und seine Zweifeln. Auch wenn Jace in diesen Band eine wichtiger Teil war hätte es gereicht wenn er weniger Aufmerksamkeit bekommen hätte, oder aber Cassandra Clare hätte es anders mit Jace lösen sollen. 
Ansonsten war die Story wieder tadellos und man hatte keine Mühe den Roman mit deinen über 500 Seiten zu lesen.
Allerdings werde ich jetzt bei den nächsten zwei Teilen eine größere Pause einlegen, einfach in der Hoffnung das mir Jace nicht mehr so auf die Nerven geht, denn ich befürchte er wird  in dieser Rolle bleiben. 
Zum Buchcover kann ich wieder sagen das es sehr gelungen ist und es sich in meinen Regal sehr gut macht, es lohnt sich wirklich schon alleine dafür die Hardcover-Version zukaufen. 

Fazit:

Trotz des nervenden Jace , den ich am liebsten andauernd geschüttelt hätte, ist es wieder ein gelungener Teil geworden. Es war so spannend das ich den Roman in drei Abenden durch hatte, mit mehr Zeit denke ich wäre es noch schneller gegangen, weil man ihn nicht aus den Händen legen wollte. 
Allerdings für alle die auch ein Problem mit Jace und seine Selbst-zweifel  -hass haben empfehle ich ab den dritten Teil eine etwas größere Lesepause zu den nächsten Teilen einzulegen. Ich werde das jetzt auf jeden Fall machen auch wenn ich gerne wissen möchte wie es weiter geht, aber ich habe doch mehr Lesegenuss wenn man nicht ständig den einen Protagonisten verändern möchte und von ihm genervt ist.    

Samstag, 7. Mai 2016

Inselsommer von Gabriella Engelmann


Klappentext:

»Kommen Sie uns jederzeit in Keitum besuchen, und bleiben Sie, solange Sie wollen.« Immer wieder liest die 45-Jährige Hamburger Galeristin Paula die Einladung auf der hübschen Karte mit dem reetgedeckten Haus, der friesisch blau gestrichenen Tür, romantisch umrankt von Sylter Rosen. Seit Wochen geht ihr der wesentlich jüngere Vincent, der sie so offen umschwärmt, nicht aus dem Kopf. Dabei ist sie doch glücklich in ihrer Ehe mit Patrick – oder ist es nur die Gewohnheit, die da spricht? Soll sie einen Neuanfang wagen oder festhalten, was sie hat? Ein Inselurlaub als Gast der Buchhändlerin Bea und deren Nichte Larissa soll helfen, Klarheit in Paulas Gedanken und Gefühle zu bringen ...

Meine Meinung:

Was für ein wunderschöner Roman! 
Ich bin sowas von verliebt in Sylt und ihre Bewohner und das obwohl ich leider noch nie auf Sylt war. 
In Inselsommer habe ich die Möglichkeit bekommen die Insel und auch die liebenswerten und teils schrulligen Einwohner kennen zulernen. Wer die Romane von Gabriella Engelmann kennt und weiß wie sie arbeiten weiß auch das sie versucht, und meiner Meinung nach auch schafft, den echten Inselcharm wieder zugeben. Ich bin schon vom ersten Teil Inselzauber dem Charm erlegen gewesen doch mit diesen Buch bin ich nun unsterblich verliebt in diese Insel und ihre Menschen. 
Frau Engelmann beschreibt so bildlich das man vor dem inneren Auge beim lesen eine Explosionen von Bildern ablaufen sieht. Einfach fantastisch! 
Es ist auch wunderbar das nicht nur das Schöne der Insel hervor gehoben wird sondern auch die Probleme angesprochen und aufgezeigt werden die so der Tourismus mit sich bringt. Das ganze ist perfekt in der Story eingepackt und sensibel drauf hingewiesen das jeder helfen kann. 
Auch das Thema Mitlife-Crisis , die Suche nach dem Sinn seines Lebens bei uns Frauen wird mit Paula wunderschön beschrieben und ich bin überzeugt das alle Mittvierziger ihr bestimmt auf irgend eine Weise nachfühlen können und das Ein oder Andere einen bekannt vor kommt. Den Herzschmerz von Paula und die innere Zerrissenheit spürt man als wäre es die eigene, so perfekt wird sie beschrieben. 

Fazit:

Für Fans von Insel-Romanen ein MUSS ! Wer es nicht liest verpasst wirklich was. 
Ein Buch mit dem man auf die Insel reist und Land und Leute kennen und lieben lernt, aber auch ein Stück sich selbst kennen lernt, da doch das ein oder andere einem Selbst schon widerfahren ist.
Durch die wunderschönen Beschreibungen wird einen ein Stück Insel und Herzlichkeit geschenkt was einem niemand mehr nehmen kann. Ein dickes Dankeschön an Gabriella Engelmann!

Mittwoch, 4. Mai 2016

Irish Eyes - Drumcliff Bay von Lara Steel


Klappentext:


Shannon Cunningham genießt ihr ruhiges Leben als Landtierärztin im Norden Irlands.

Als sie jedoch plötzlich geheimnisvolle Botschaften erhält, wird sie vom dunkelsten Kapitel ihrer Vergangenheit wieder eingeholt. Damals konnte sie nur mit viel Glück den Fängen eines wahnsinnigen Entführers entkommen. Daraufhin bittet ihr Vater den ehemaligen Polizisten Robert Thane um Hilfe, um Shannon zu beschützen und den Spuk zu beenden.

Allerdings muss Robert schnell erkennen, dass die üblichen Ermittlungen nur in die Irre führen, da die Geschehnisse auf Cunningham Hall immer mysteriöser werden ...



Meine Meinung:

Drumcliff Bay ist das dritte Buch dieser Reihe, kann aber auch eigenständig gelesen werden. 

Die spannende düstere Stimmung die immer wieder auch durch die helle Stimmung der Zuneigung  und Liebe aufgehellt wird, macht  das Buch einfach fantastisch . 
Die Autorin hat es wieder geschafft das die Spannungskurve so zu halten das man es kaum aushalten kann. Es bleibt nur eins das Buch verschlingen um den Fall lösen zu können. 

Fazit: 

Es ist wieder schön gewesen in Schottland auch wenn es gefährlich war. Ein wunderbarer, mitreißender und spannender Roman. Trotz des paranormalen Touchs können ihn auch Thriller-Fans meiner Meinung nach lesen. 

Montag, 2. Mai 2016

City of Glass Die Chroniken der Unterwelt 3 von Cassandra Clare



Klappentext:

In Idris sind düstere Zeiten angebrochen. Als Valentin sein tödliches Dämonenheer zusammenruft, gibt es nur eine Chance, um zu überleben: Die Schattenjäger müssen ihren alten Hass überwinden und Seite an Seite mit den Schattenwesen in diesen Kampf ziehen. Um Clary vor der drohenden Gefahr zu schützen, würde Jace alles tun – doch dafür muss er sie erst einmal verraten …

Meine Meinung:

Der dritte Teil hat es in sich und das nicht nur weil er weit über 700 Seiten hat. 
In City of Glass ist ein Feuerwerk der Gefühle, die Spannung ob sie es schaffen werden sich gegen Valentin durch zusetzen, dann die große Frage dürfen Clary und Jace sich mehr Lieben als es Geschwister sollten? Sind sie wirklich Geschwister? Was wird mit Simon ? Kommt er darüber weg das Clary ihn niemals so lieben wird wie er sich das wünscht ? Wie werden die Schattenjäger entscheiden, kommen die Schattenwelter ihnen zur Hilfe? Wer ist gut und wer ist böse? Wen kann man vertrauen? Kann man überhaupt jemanden vertrauen? 
Ihr seht die 700 Seiten mussten sein wenn man all diese Fragen beantwortet haben möchte bzw. der Lösung näher kommen will. Und diese Seiten sind so gefüllt das man nicht einmal dabei denkt "oh Gott noch soviel zu lesen" im Gegenteil das Buch schwindet so schnell das ich froh bin das es noch mehr Teile von dieser Reihe gibt. 

Fazit:

Cassandra Clare hat auch in dem dritten Teil kein bisschen von ihren Biss und Gefühlen und Sinn fürs Detail verloren. Auch hier lebt man wieder voll in dem Buch mit, man leidet und freut sich mit. 
Ein absolutes Fantasie - Erlebnis was man sich nicht entgehen lassen sollte. 
Das Ende von Buch hätte ich mir ein Tick anders gewünscht, ein kleiner Wermutstropfen, aber das macht das Buch nicht schlechter sondern ist einfach nur mein Empfinden.

Mittwoch, 27. April 2016

eBook vs. Print-Book

eBook
eBook 's sind eine fantastische Erfindung die ich nicht mehr missen möchte. Durch sie bin ich in Lage viel mehr Bücher als Mein zu nennen wie es mit Print-Ausgaben jemals möglich wäre da ich gar nicht den Platz für tausende von Büchern in meine Haus hätte.
Das der Preis meist auch attraktiver  ist als bei den Druckversionen ist dann auch noch mal ein riesen Plus.
Es ist auch wundervoll so in den Genuss von Büchern unbekannter Autoren zukommen die man vielleicht nie zu lesen bekommen hätte da niemand sie verlegen wollte,oder aber man sich nicht dran traute, aber durch den meist geringen Preis geht man da dann doch schon mal eher das Risiko ein ein Buch zu kaufen was einen vielleicht nicht so gefällt.  Dabei gibt es so viele begnadete Autoren/innen die es einfach verdienen das man ihre Arbeit auch liest und ihre Geschichten uns Leser erfreuen.
Natürlich ist es einfach genial das wir unsere gesamte Bibliothek immer und überall dabei haben können und jederzeit das lange nicht gelesene Lieblingsbuch oder aber eben das schon so lange vorgenommene und doch nie gelesene Buch  wann immer ich will, wo immer ich will lesen. Für uns Frauen bedeutet das wir können in ein kleinen Täschchen unser Buch dabei haben , für den Mann das die Hosen- Jackentasche auch schon ausreicht. ;)
Ein neues Buch kommt heraus , kein Problem ich habe es meist schon in der Nacht auf meinen Reader und kann sofort loslegen.
Mit eBook 's ist man ziemlich unabhängig, Abends in der Dämmerung am See, kein Problem mit dem Reader mit einen Print hätte ich da schon Schwierigkeiten zu lesen.

gedrucktes Buch
Man könnte meinen eigentlich kann man die Druckausgaben ganz abschaffen, aber weit gefehlt! Es gibt wirklich nichts schöneres als ein Buch druckfrisch in den Händen halten zu können. Der Duft eines neuen Buches ist einfach was besonderes. Dann wenn man das Cover betrachtet und anfassen kann, die Beschaffenheit seines Deckels fühlen und je nach dem wie es gestaltet ist mal rau wie Holz, mal glatt wie Metall ist es immer ein Erlebnis was mir ein eBook nicht geben kann.
Ein Papierbuch lebt mit mir beim lesen, es altert mit mir und hat genau wie ich Verschleißerscheinungen im Alter, je nach dem wie sehr es gelesen wurde, das macht ein Buch für jeden Menschen einzigartig und zu was besonderen.
Der Moment wenn man das Buch dann zum aller ersten mal in den Händen hält und man alle Erwartungen übertroffen sieht ist schon toll und wenn man es dann anfängt zu lesen, es einen in eine andere Welt versetzt und so gefangen nimmt ist genial. Natürlich würde mich das eBook vom Inhalt genauso einfangen keine Frage, aber die Kombi die nur ein "echtes" Buch hat kann es eben nicht übermitteln. Man kann es mit einen schönen Gemälde vergleichen, wenn man es nur als Bilddatei auf seinen  PC hat ist es nett, aber wenn man das Bild an seiner Wand für alle sichtbar und für mich fühlbar habe ist es doch viel schöner und man ist stolz auf seinem Besitzt.

Fazit
Ich lese und besitze sehr viele eBook und die Bücher die einen besonders bleibenden Eindruck hinterlassen haben und/oder wo ich das Cover wunderschön finde kaufe ich oft auch noch mal als Print.
Es gibt aber auch Verlagsbücher wo das eBook genauso oder fast so viel kostet wie das gedruckte Buch und da kaufe ich dann meist den Druck und verzichte so auf die bequeme Variante vom eBook. Bis jetzt war es aber auch immer so das ich von diesen Bücher sehr angetan bin was Cover und Story betrifft und ich so nicht enttäuscht sein muss.
Stellt euch einen Buchladen eine Bücherei mit nur Buchdateien vor, nicht ein gedrucktes Buch mehr in den Regalen das wäre doch schrecklich! Wahrscheinlich verstehen auch nur wir Bücherverrückten wie man in einer Buchhandlung eingesogen wird mit dem Duft nach Bücher und die Möglichkeit sich jedes Buch an zuschauen, rein zu lesen und zu zelebrieren. Darum dürfen wir auch nicht  unseren Buchladen um die Ecke vergessen , es muss ja nicht immer ein Buch sein was ich kaufe ;) was mir allerdings sehr schwer fällt es nicht zutun. nur durch das stöbern bin ich schon zu den schönsten Büchern gekommen.
Für mich sind beide Medien sehr wichtig und keines von Beiden möchte ich missen, also ist es wohl ein klares unentschieden!

Eure Bärbel

Montag, 25. April 2016

Dark Purple - The KISS OF ROSE - Anna Faye


Klappentext:


Rose hat eine schreckliche Hochzeit hinter sich, denn die Rolle der Braut war schon mit ihrer Schwester besetzt. Als sie beladen mit alten Gefühlen vom Londoner Flughafen nach Hause kommt, will sie bloß noch ihre Ruhe haben. Doch als sie ihren Reisekoffer öffnet, findet sie statt Büstenhalter und Abendkleidern nur Boxershorts und Männerhemden vor. Außerdem fällt ihr eine exklusive VIP-Eintrittskarte zur Eröffnung des neuen Klubs Dark Purple in die Hände. Statt sich um den Umtausch des Gepäcks zu kümmern, geht sie kurzerhand zur Party. Was als Zerstreuung für ihr Gefühlschaos geplant war, zieht bald noch mehr Turbulenzen nach sich, denn Neal Burton, der smarte Klubbesitzer mit den ozeanblauen Augen, will nicht nur seinen Koffer zurückhaben ...


Meine Meinung:

Ich lese die Bücher von Anna Faye / Anna Winter sehr gerne und auch  Dark Purple hatte bei mir wieder ein leichtes Spiel. Es ist eine schöne Liebesgeschichte die wirklich super schön und aufregend geschrieben ist. 
Ich bin gleich in die sinnlich romantische Geschichte abgetaucht und viel zu schnell war sie dann auch schon ausgelesen, aber so ist das nun mal mit guten Büchern sie sind einfach immer viel zu kurz. Einfach toll was man so aus einem einfach "nur" vertauschten Koffer machen kann, auch wenn diese Idee schon öfters aufgenommen wurde ist daraus eine schöne Geschichte entstanden. 

Fazit:

Super schöne, sinnliche, romantische Geschichte die man einfach gerne lesen muss. Ein guter Lesesnack den ich mal so zwischen drin mit Genuss gelesen habe.