Freitag, 19. Mai 2017

Bloodlines Magische Erbe Richelle Mead


Klappentext:
Sydney Sage fühlt sich hin und her gerissen zwischen ihren Verpflichtungen als Alchemistin und dem, was ihr Herz begehrt. Da begegnet ihr der rebellische Marcus Finch, ein ehemaliger Alchemist, der mit seiner Herkunft gebrochen hat. Er will Sydney überzeugen, seinem Beispiel zu folgen, doch das ist leichter gesagt als getan.

Meine Meinung/Fazit:
Das Buch lies sich wieder super lesen ich wollte es am liebsten gar nicht aus den Händen legen. 
Es war mir ein Fest bei Sydney und Adrian zu sein und es war herrlich den Beiden dabei zu zulesen wie sie sich immer besser verstehen und lieben. 
Der nächste Teil verspricht noch mal genauso wenn nicht noch spannender zu werden. 
Ein spannendes und flüssig geschriebenes Buch. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen