Freitag, 19. Mai 2017

Des Teufels Gebtbuch Markus Heitz


Klappentext:
Der neue Urban-Mystery-Thriller von Bestseller-Autor Markus Heitz ist ein perfekter Mix aus Unheimlichem, Bösen und subtilem Horror: Der ehemalige Spieler Tadeus Boch gelangt in Baden-Baden in den Besitz einer mysteriösen Spielkarte aus einem vergangenen Jahrhundert. Alsbald gerät er in einen Strudel unvorhergesehener und mysteriöser Ereignisse, in dessen Zentrum die uralte Karte zu stehen scheint. Die Rede ist von einem Fluch. Was hat es mit ihr auf sich? Wer erschuf sie? Gibt es noch weitere? Wo könnte man sie finden? Dafür interessieren sich viele, und bald wird Tadeus gejagt, während er versucht, dem Geheimnis auf die Spur zu kommen. Plötzlich steigt der Einsatz: Es ist nicht weniger als sein eigenes Leben.

Meine Meinung:
Ein total abgefahrenes Cover, es fühlt sich staubig, rau und alt an. Die abgegriffene Farbe die roten Kleckse das alles zusammen ist genial. Ein absoluter Hingucker. 
Das ist auch wieder mal so ein Buch was ich Aufgrund seines Covers in die Hand genommen habe und den Klappentext gelesen und gekauft habe. Ich glaube das hätte ich sogar gekauft wenn mir der Klappentext nicht zugesagt hätte.
Ich sag mal so die roten Flecken (Blut) sind hier Programm. Die Story ist schon sehr brutal aber eben auch Spannung pur.
Der Einstieg ins Buch ist interessant und die Spannung nur bedingt da aber ich wurde trotz dem an die Geschichte gefesselt und wollte gerne weiter lesen. Ein Buch was nicht so dahin plätschernd und mit leichten Worten geschrieben wurde. 
Durch die sehr plastische Beschreibung bekommt die Spannung die im Laufe des Buches aufgebaut wird die richtige Würze. Die Szenen wo der Tod kommt beschreibt Markus Heitz schon sehr grausig, was mir aber auch gut gefällt und immer wenn ich meiner grausiger kann es nicht mehr werden werde ich eines besseren belehrt. 
Ich glaube ein Buch wo so viel Blut geflossen ist habe ich noch nie gelesen.

Fazit:
Das Buch ist super spannend und recht anspruchsvoll geschrieben.
Man könnte meinen das Thema "Kartenspiel" könnte trocken werden, aber dem ist in diesen Fall überhaupt nicht so.
Tolles Buch, tolle Story und klasse geschrieben das wird bestimmt nicht das letzte Buch von Markus Heitz sein. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen